Liebe Eltern und liebe Kinder,

endlich Ferien.  Die Sommerferien sind da und alle sind gesund geblieben. Niemand musste in Quarantäne.

Am Freitag haben wir unsere Viertklässler bei schönstem Sonnenschein mit einer kleinen Feier auf dem Schulhof verabschiedet. Für sie beginnt nach den Ferien ein neuer Abschnitt ihrer Schullaufbahn. Auch von den Eltern mussten wir uns verabschieden. 

Herzlichen Dank an alle, die uns bei unserer Arbeit unterstützt haben. 

Wir wünschen allen Kindern, Eltern und dem Kollegium erholsame Ferien. Bleiben Sie gesund!!

Schöne Ferien!

 

 

 

 

 Liebe Kinder, liebe Eltern, 

ab Montag, den 15. Juni 2020, kommen die Kinder  wieder täglich in die Schule. Um ein Mindestmaß an Sicherheit zu garantieren gilt im Schulgebäude eine Maskenpflicht.

Die Maske darf erst abgesetzt werden,  wenn die Kinder in der Klasse an ihrem Platz sitzen. 

Die Kinder werden von der Klassenlehrerin am Tor abgeholt, Dort bitte mit Abstand  warten. Dann gehen Kinder gemeinsam  in die Klasse, desinfizieren sich die Hände und setzen sich an ihren Platz.

Da alle Klassen zeitversetzt kommen,  ist es wichtig, dass die Kinder pünktlich am Tor stehen. 

Ich wünsche allen 2 schöne Schulwochen!!

 

Viele Grüße

G. Wisniewski-Ries

 

 

 

Liebe Eltern,

heute erreichte uns die Nachricht des Ministeriums, dass ab dem 15. Juni 2020 wieder alle Kinder täglich zu Schule kommen dürfen. 

Die Kinder werden ohne Teilung der Lerngruppen wieder im Klassenverband unterrichtet. Es gelten keine Abstandsregeln.  Durchmischungen der Klassen  müssen allerdings verhindert werden, deshalb sind  Anfangs- und Pausenzeiten  nach wie vor zeitlich versetzt. 

Den Stundenplan für die letzten 2 Wochen erhalten die Kinder in der kommenden Woche. 

Am 12.06. 2020 endet die Notbetreuung. Der OGS Betrieb bleibt bestehen. Welche und wie viele Kinder teilnehmen dürfen, wird in der kommenden Woche geklärt. Kinder berufstätiger Eltern werden wir auf jeden Fall versorgen. Auch in der OGS muss es feste Gruppen geben.

Sobald unsere Vorarbeiten abgeschlossen sind, werden wir sie informieren. 

Wir freuen uns darauf, einen Schritt in Richtung verantwortungsvolle Normalität gehen zu können. 

Mit lieben Grüßen

Gabriela Wisniewski-Ries

 

 

 

 

 

Liebe Eltern der zukünftigen  Erstklässler,

wir freuen uns sehr auf Ihre Kinder, wissen aber leider noch nicht wann und wie für Ihre Kinder die Schule startet. Sofern wir Informationen vom Ministerium haben, geben wir diese umgehend an Sie weiter.

Vor den Sommerferien wird es keinen Elternabend und keinen Schnuppernachmittag geben. Sie  haben dazu von uns bereits einen Brief erhalten.

Wir haben die Klassen eingeteilt und die Klassenlehrerinnen bereiten den ersten Brief an Ihre Kinder vor. In den Sommerferien werden wir Ihnen per Post und auf der Homepage alles mitteilen, was uns bis dahin bekannt ist. 

Es kann allerdings auch sein, dass wir endgültige Termine erst am Ende der Sommerferien bekannt geben können.. 

Wichtig für die Schulbuchbestellung: Sollten Sie Anspruch auf Sozialleistungen haben, schicken Sie   uns bitte den aktuellen Bescheid zu. 

Trotz der etwas anderen Zeiten, können Sie sicher sein, dass Ihre Kinder einen schönen Schulstart haben werden. 

Ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern eine gute Zeit und bleiben Sie gesund und positiv gestimmt.

Gabriela Wisniewski-Ries

 

Liebe Eltern,

seit Beginn der Coronakrise gibt es an unserer Schule eine Notbetreuung. Der Bedarf ist groß. Allerdings können wir nur zwei Gruppen mit jeweils 10 Kindern anbieten.  Um Woche für Woche planen zu können, benötigen wir von Ihnen wöchentlich genaue Angaben zu Ihrem Betreuungsbedarf. Dazu erhalten Sie jeweils  am Montag von uns ein Formular, das spätestens am Donnerstag ausgefüllt in der Schule abgegeben werden muss.

Wichtig! Erhalten wir von Ihnen keine Rückmeldung erlischt der Anspruch auf Notbetreuung für die kommende Woche.

Ich möchte Sie deshalb darum bitten, die Zettel fristgerecht zurückzugeben. Sie erleichtern uns damit die Arbeit und ersparen uns und Ihnen Unannehmlichkeiten.

Mit freundlichen Grüßen

Gabriela Wisniewski-Ries

 

Liebe Eltern,

nun wissen wir endlich, wie und wann die Kinder wieder zur Schule kommen können. Die 4. Schuljahre sind bereits heute gestartet.

Ab dem kommenden Montag kommen auch die Jahrgänge 1-3 wieder in die Schule. aber alles ist anders. 

Auf folgendes hat sich das Team der Freiligrath  Grundschule verständigt:

  • Jeder Jahrgang kommt nach der langen Zeit ohne Schule zunächst für jeweils 2 Tage in die Schule

      1. Jahrgang:  am 11.05. und 12.05.

      2. Jahrgang:  am 13.05. und 14.05.

      3. Jahrgang:  am 18.05. und 19.05.

 Danach kommt pro Wochentag ein Jahrgang in die Schule.  Am Folgetag der nächste Jahrgang und so weiter. Den verbindlichen Terminplan bis zu den Sommerferien  mit den genauen Unterrichtszeiten erhält ihr Kind am ersten Schultag. An den anderen Tagen arbeiten die Kinder an Ihren Lernpaketen. Die 1. Und 2. Jahrgänge haben jeweils 4 Stunden und die Jahrgänge 3 und 4 jeweils 5 Stunden Unterricht. Verstärkt werden Deutsch, Mathe und Sachunterricht  unterrichtet.

  • Jede Klasse wird in 2 oder 3 Gruppen aufgeteilt. Ob ihr Kind in Gruppe 1,2 oder 3 aufgeteilt ist und wann es am ersten Schultag Unterricht hat, wird Ihnen telefonisch mitgeteilt.
  • Wir begrüßen die Kinder am Schultor. Mit einem Abstand von ca 1,5 Metern gehen die Kinder ins Schulgebäude,  desinfizieren sich die Hände und gehen dann in die Klasse. Dort erwartet sie die Lehrerin oder der Lehrer. Eltern möchten wir bitten, den Schulhof nicht zu betreten.
  • Die Kinder kommen zeitversetzt in die Schule.
  • In der Klasse haben die Kinder einen festen Sitzplatz. Der Abstand von 1,5 Metern ist gesichert. Auf dem Tisch steht das Eigentumfach. Wichtig!!! Ihr Kind benötigt unbedingt eine eigene Schere, eigene Stifte und einen Klebestift.  Die Jacken werden über den Stuhl gehängt.
  • Die Lehrerinnen und Lehrer wechseln am Vormittag die Gruppe, so dass garantiert ist, dass jedes Kind bei der Klassenlehreri, dem Klassenlehrer Unterricht hat (Sofern diese nicht zur Risikogruppe gehört und im Homeoffice arbeitet). 
  • Die Kinder benötigen einen Mundschutz, der beim Reingehen und bei Bedarf aufgesetzt wird. 
  • Bewegungspausen finden zeitversetzt und unter Aufsicht statt. 
  • Kinder, die morgens Krankheitsymptome zeigen dürfen nicht in die Schule kommen. Bitte gehen sie zum Arzt und legen uns eine Bescheinigung vor, sofern ihr Kind z.B. unter Heuschnupfen leidet. Bitte stellen sie sicher, dass sie jederzeit telefonisch erreichbar sind und wir Ihre aktuelle Handynummer haben. 
  • Kinder, die zur Risikogruppe gehören, oder in der Kleinfamilie ein Mitglied haben, das zur Risikogruppe gehört, müssen dies mit einer ärztlichen Bescheinigung belegen und können dann vom Unterricht beurlaubt werden. Ansonsten besteht Schulpflicht.
  • Die Notbetreuung ist weiterhin geöffnet. An den "Beweglichen Ferientagen" und am Dienstag nach Pfingsten findet keine Notbetreuung statt.
  • Die OGS können wir für  Kinder an ihrem "Schultag"/Präsenztag anbieten. 
  • Richtiges  Händewaschen, Nies- und Hustenhygiene und das Abstandhalten werden von den Klassenlererinnen und Klassenlehrern thematisiert. Unsere Klassen sind mit Seife und Papiertüchern ausgestattet. Sie können unsere Arbeit unterstützen, wenn Sie mit den Kindern ebenfalls diese Regeln besprechen.  Sollten sich Kinder absichtlich nicht an unsere Regeln halten, müssen sie abgeholt werden. 

 Auf den ersten Blick hört sich alles erst einmal kompliziert an. Aber unsre 4. Schuljare haben heute ihren 1. Schultag sehr gut gemeistert und die Regeln vorbildlich eingehalten. Wir alle wachsen an unseren Aufgaben.

Ich wünsche uns allen eine gute Zeit bis zu den Sommerferien. Sicherlich werden wir unsere 4 Schuljahre mit einer kleiner Feier angemessen verabschieden. 

Sofern Fragen bestehen können Sie mich jederzeit telefonisch erreichen. Das Sekretariat ist weiterhin für den Publikumsverkehr gesperrt. 

 

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund und munter!!

Gabriela Wisniewski-Ries

                 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

______________

 

Liebe Eltern der Freiligrath Grundschule,

in einer Dienstbesprechung haben wir beschlossen, den Kindern einen Arbeitsplan für die Wochen bis zu den Osterferien als Kopien zur Verfügung zu stellen. Da viele Familien keinen Drucker zur Verfügung haben, können wir die Kinder nicht per Mail versorgen.

Bitte holen sie das Arbeitsmaterial am Mittwoch (18.03.20209) in der Zeit von 9.00 Uhr - 11.00 Uhr in der Schule ab.

Die Klassen sind geöffnet, die Lehrkräfte vor Ort und die Materialien liegen auf den Tischen der Kinder. Das Material für den 3. Jahrgang finden sie in der Klasse 3c bei Herrn Hagedorn. Sprechen sie sich mit Freunden oder Nachbarn ab, für die Sie das Material mitnehmen können. 

Falls vorhanden bringen sie Ihre E-Mail Adresse mit, damit wir Sie im Bedarfsfall per Mail erreichen können. 

Wichtig!!!

Eltern, die die Notbetreuung in Anspruch nehmen , müssen durch eine schriftliche Bescheinigung des jeweiligen Arbeitgebers oder Dienstvorgesetzten gegenüber der Schulleitung nachweisen, dass sie im Gesundheitswesen, der Pflege, Lebensmittelversorgung, in der öffentlichen Infrastruktur, Justiz, Staat oder  Verwaltung arbeiten.  Ihr Kind wird dann in der Schule von der OGS betreut.

Das Sekretariat ist montags, mittwochs und freitags  jeweils von 8.00 Uhr - 12.00 Uhr telefonisch zu erreichen.

Bei Fragen wenden sie sich an die Klassenlehrerin oder den Klassenlehrer.

Liebe Grüße und bleiben sie gesund!

Gabriela Wisniewski-Ries